Der Innovationshorizont | Digitalisierung

(Weiter-)Entwickeln einer Digitalisierungsstrategie

<< zurück zum Handlungsfeld

Ziel

Im Rahmen dieses Arbeitsthemaswerden Strukturen für die langfristige Entwicklung eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet, um die Chancen der Digitalisierung in allen relevanten Bereichen langfristig besser nutzen zu können.

Hintergrund

Im Fokus dieses Arbeitsthemas steht die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie und der weiteren Aufbau der IT-Struktur der Landeskirche. Bestehende Ansätze und Erfahrungswerte müssen in eine kohärente Strategie zusammengeführt werden, um die digitalen Optionen in allen relevanten Bereichen zu nutzen und die Ressourcen effizient einzusetzen.

Arbeitsstand und Impulse

Die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie und der weiteren Aufbau der IT-Struktur der Landeskirche, so das Ergebnis der bisherigen Arbeit, müssen entschieden vorangetrieben werden. Bestehende Ansätze und Erfahrungswerte sind in eine kohärente Strategie zusammenzuführen, um die digitalen Optionen in allen relevanten Bereichen zu nutzen und die Ressourcen effizient einzusetzen.

In einem ersten Schritt sind im Sommer 2021 die laufenden Digital- bzw. IT-Prozesse gesichtet und mit den Rückmeldungen aus dem Zukunftsprozess abgeglichen worden. Hieraus ergeben sich zwei Ansatzpunkte:

  1. Die IT-Strukturen müssen auf der landeskirchlichen Ebene zeitnah ausgebaut und organisatorisch enger miteinander verzahnt werden, um die bestehenden Anforderungen erfüllen zu können. Hierzu bedarf es zunächst einer Ressourcenbedarfsschätzung.
  2. Es braucht einen strukturierten Prozess, um die bestehenden Ansätze und Erfahrungswerte der unterschiedlichen Akteure in eine kohärente Digitalisierungsstrategie zu überführen und eine geeignete Struktur für ihre Implementierung zu finden.

Beide Ansatzpunkte sollen mit externer Beratung vorangetrieben werden (siehe unten). Eine entsprechende Entscheidungsvorlage wird den kirchenleitenden Gremien in den nächsten Wochen zur Beschlussfassung vorgelegt.

Ergebnisse der Umfrage und erste Thesen

Arbeitsweise

Da die Thematik vordringlich ist, wird das Bilden einer Einheit, um eine Digitalisierungsstrategie für die Nordkirche zu bearbeiten, mit Priorität vorangetrieben.

Termine

ab Januar 2022 Beratung in den Gremien der Landeskirche
 

Ansprechbar für Sie

Haben Sie Fragen, Ideen, Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Arbeitsthema? Melden Sie sich gern!

Kontakt aufnehmen